Einige Daten zur unserem Unternehmen

     Der Geschäftsführer ist Verwalter seit 1983 und hauptberuflich selbstständig seit Mai 2000.

     Gesellschaftsform: GmbH (Alleingesellschafter)

     Nebengeschäfte (Makler, Versicherungen, Hauswart , Hausreinigung usw) werden nicht betrieben.

 

     Anzahl der Mitarbeiter

     3 kaufmännische Mitarbeiter

     2 technische Mitarbeiter

     2 Mitarbeiter in der Buchhaltung

 

     Für akute Probleme außerhalb der Bürozeiten halten wir einen 24 Stunden Notruf vor. Der jeweils richtige Ansprechpartner

     ist üblicherweise der beauftragte Hauswart bzw. die im Aushang des Hauseinganges ausgewiesene Person.

 

     Zur Zeit verwalten wir 26 Objekte (vorwiegend WEG-Verwaltungen, teilweise mit Untergemeinschaften) mit ca. 1200 Whg.

     und ca. 1300 Stellplätzen mit Schwerpunkt in Hennigsdorf. Aber natürlich verwalten wir auch Objekte in Berlin, Staaken und

     Hohen Neuendorf. 

     Für Ihre Eigentumswohnung übernehmen wir auch gerne die Sondereigentumsverwaltung. Wir kümmern uns um die

     Erstellung der Betriebskostenabrechnung, Überwachung der Mietzahlungen, Wohnungsübergaben und -rücknahmen,

     Anlage und Abrechnung der Kaution und sind Vermittler bei der Kommunikation zwischen Ihnen und dem Mieter.

   

     Unsere Mitarbeiter im Bereich Technik haben neben den üblichen Instandsetzungmaßnahmen auch Erfahrungen mit der

     Sanierung von Flachdächern, Fassaden, Betonsanierung und der Sanierung von Tiefgaragen.

     Je nach Umfang der Arbeiten vergeben wir die Aufträge nach entsprechenden Ausschreibungen in enger Zusammenarbeit

     mit dem Beirat direkt oder arbeiten mit einem von der Eigentümergemeinschaft bestimmten Sachverständigen / Gutachter

     zusammen.

     Für die Abwicklung der laufenden Buchhaltung halten wir ein zertifiziertes Buchhaltungsprogramm vor, dass regelmäßig auf

     dem neuesten Stand gehalten wird. Die Kontoführung erfolgt fast außschließlich über die DKB, wo die Konten auf den Namen

     der Eigentümer geführt werden. Gerne kann im Einzelfall aber auch die bisherige Hausbank einer Eigentümer-

     gemeinschaft weiter geführt werden.

    

     Selbstverständlich halten wir eine Vermögensschadensversicherung des Verwalters in Höhe von EUR 350.000 € pro

     Versicherungsfall vor, die aber seit Bestehen unser Firma noch nicht in Anspruch genommen werden musste.

 

      Wir arbeiten mit ortsansässigen Anwälten zusammen, die die Anlagen kennen und teilweise selbst Wohnungseigentümer

      in den von uns verwalteten Objekten sind.

     

     Sollten wir relevante Punkte in unserer Darstellung vergessen haben, fragen Sie bitte nach, wir geben Ihnen gerne Auskunft.